Die Bremer Stadtmusikanten


„Die Bremer Stadtmusikanten“, einer Inszenierung für zwei Spieler und viele Figuren – für Kinder ab 4 Jahren. Nach vielen Spielzeiten, in denen unsere Bühne meist „offen“ gestaltet war, erleben Sie unsere Protagonisten diesmal wieder h i n t e r der Spielleiste; die Spieler sind verdeckt. Freuen Sie sich mit uns auf diese Inszenierung, für die Dirk Nowakowski einmal mehr Figuren und Bühnenbild gestaltet hat.

„Wie gehen Märchen eigentlich weiter?“


Die Bremer Stadtmusikanten zum Beispiel wohnen noch immer in dem Häuschen im Wald, das sie seinerzeit von den Räubern möbliert übernahmen. Und alle vier sind wohlauf!


Hatten die Brüder Grimm es doch gut! Die beendeten ihre Märchen einfach mit der stereotypen Formal: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!

Eltern aber müssen Auskunft geben über Einzelheiten aus dem Leben der Märchehelden: Was trinken die Trinken am liebsten? Welches Hobby hat der Esel? – usw.

Vor einem allerdings wollen wir Sie eindringlich warnen: Deuten Sie niemals an, dass der Hund aus seinem Leben erzählt. Dann kommen sie nämlich in die Verlegenheit, auch noch „Die Abenteuer des Hundes“ erfinden zu müssen.

Oder möchten Sie gerade das gerne tun?


(frei nach Helmut Holthaus, Nachtrag zu Grimms Märchen)